Termin vereinbaren

Dein langersehnter Wiedereinstieg in die Haarentfernung

Nachdem Du Deine Haarentfernung aufgrund der aktuellen Situation für lange Zeit pausieren musstest, sind die Senzera Studios nun endlich wieder geöffnet, sodass seidig weicher Haut nichts mehr im Weg steht. Doch vor lauter Verzweiflung werden die Meisten wohl oder übel während der Pause zum Rasierer, Epilierer oder zur Enthaarungscreme gegriffen haben. Wir verraten Dir hier einige Tipps, wie Du trotz der Auszeit schnell wieder Deine gewünschten Ergebnisse beim Waxing und Sugaring erreichen kannst.

Wie wirken sich andere Haarentfernungsmethoden auf das Behandlungsergebnis aus?

Der Wachstumszyklus Deiner Haare ist entscheidend für das Ergebnis nach dem Waxing oder Sugaring. Die Haarwachstumszyklen müssen sich anfangs erst einmal anpassen, da diese sich zum Behandlungszeitpunkt in unterschiedlichen Stadien befinden, weswegen die Haare unter der Haut nicht alle gleich lang sind. Erst mit der Zeit wachsen die Haare nach jeder Behandlung immer weicher nach und die Wachstumsphasen gleichen sich deiner Haut an. Wenn innerhalb der Zeit zwischen den Behandlungen auf andere Haarentfernungsmethoden als das Waxing oder Sugaring zurückgegriffen wird, wirkt sich das dementsprechend auch auf den Wachstumszyklus Deiner Haare aus. Falls Du also die Zeit nicht länger aushalten konntest, und daher doch wieder zum Rasierer gegriffen hast, hast du Deine Haarwachstumszyklen damit aus dem Konzept gebracht, sodass diese nicht mehr gleichmäßig, sondern querbeet nachwachsen. Sobald Du Dich aber wieder einer Waxing- oder Sugaring-Behandlung unterziehst, wirst Du schnell wieder Fortschritte feststellen, denn schon nach der ersten Haarentfernung ist der Großteil Deiner Haare mit der Wurzel entfernt. Nach mehreren Behandlungen hast Du es dann geschafft, dass die Wachstumsphasen der Haare sich wieder Deiner Haut angepasst haben. Dann kannst Du dich endlich wieder an seidig weicher und glatter Haut, auch über einen längeren Zeitraum, erfreuen!

Und ganz wichtig – Durchhaltevermögen und regelmäßige Behandlungen

Auch wenn Du zwischen Deinen Haarentfernungsterminen den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen kannst, ist es wichtig, dass Du stark bleibst und nicht zum Rasierer oder zu anderen Haarentfernungsmethoden greifst, denn dann sind Deine Fortschritte, die Du beim Waxing oder Sugaring gemacht hast, wieder schnell verloren. Damit Du auch sichergehen kannst, dass Du den regelmäßigen Abstand Deiner Behandlungen einhältst, vereinbare am besten schon bei Deiner Behandlung einen Termin für Deine Folgebehandlung im Studio.

Das solltest Du nun vor und nach der Behandlung für ein langanhaltendes Ergebnis beachten:

Neben regelmäßigen Terminen ist es wichtig, dass Du Deine Haut vor der Behandlung mindestens 24 Stunden nicht der Sonne, dem Solarium oder Chlorwasser aussetzt. Außerdem sollte die Haut 72 Stunden vorher nicht gepeelt werden. Am Tag der Haarentfernung solltest Du Deine Haut außerdem für ein perfektes Ergebnis nicht eincremen oder einölen.

Nach der Behandlung sollte die Haut zunächst ebenfalls nicht unmittelbar der Sonne ausgesetzt werden. Ebenfalls raten wir Dir, für die nächsten 24 Stunden auf Sport zu verzichten. Des Weiteren solltest Du direkt nach der Behandlung zunächst von chemischen Pflegeprodukte absehen. Für ein optimales und langanhaltendes Ergebnis sind regelmäßige Haarentfernungsbehandlungen essenziell. Daher solltest Du uns alle vier bis sechs Wochen in unseren Senzera-Studios einen Besuch abstatten. Um das Risiko eingewachsener Haare zu vermeiden, ist es wichtig, die Haut zwei Tage nach der Behandlung regelmäßig zu peelen. Dazu eignet sich unser Orange Scrub besonders gut, da das grobkörnige Peeling dabei hilft, Deine Haut von abgestorbenen Hautschüppchen zu befreien.