ÜBER UNS

Senzera gestern, heute & morgen

das ist unser Ideal und Anspruch, das ist der Grund unserer Arbeit. Täglich bemühen wir uns darum, dass jeder Gast mit diesem Gefühl unser Studio verlässt, dass er mit einem Lächeln empfangen und profes­sionell behandelt wurde. Wir möchten, dass er sich nach seinem Besuch bei uns wohler fühlt in seiner Haut.
Dieses Motto hat für uns aber noch eine zweite, zusätzliche Facette: vor allem das „innen glücklich“ beziehen wir auf unsere Gäste, aber auch auf alle Menschen, die bei Senzera arbeiten.
Wann ist ein Mensch glücklich? Darauf haben wir zwei Antworten gefunden: wenn das was er tut sinnvoll ist, und wenn er sich mit anderen Menschen verbunden fühlt. Der Sinn unseres Tuns liegt auf der Hand: wir schenken anderen Menschen ein gutes Gefühl, ein Lächeln, eine Verschnauf­pause vom Alltag. Und wir machen sie schöner.

WIR MACHEN INNEN GLÜCKLICH

Unsere Gäste und uns selbst.

Die Verbundenheit mit anderen Menschen nähren wir, indem wir eine Unternehmenskultur entwickeln, die geprägt sein soll von Offenheit, Wohl­wollen, respektvollem Umgang und konstruktiver Kritik. Eine Kultur, in der wir Führung als Dienst­leistung verstehen. Wir möchten ein Umfeld schaffen, in dem jede Kollegin erfolgreich sein kann, in dem sie ihren Talenten, Begabungen und Wünschen entsprechende Aufgaben findet und in dem sie sich einbringen kann. Und eine Kultur, in der wir Gast­freundschaft leben.
Wir möchten Rahmen­bedingungen schaffen, in denen die Menschen, die jeden Morgen aufstehen um bei Senzera zu arbeiten, dies gerne tun. Nach dem Motto „außen schön – innen glücklich“.

SENZERA

Unsere Familie

Heute ist Senzera ein mittelständisches Unternehmen mit über 200 Menschen, die in über 50 eigenen Studios in Deutsch­land und Österreich arbeiten. Unser großes und flächen­deckendes Studionetz ist einzigartig in der Beauty-Welt und bietet uns Möglichkeiten und Jobs, die in unserer Branche ebenfalls einmalig sind.
Die Welt von Beauty und Kosmetik ist unsere Leiden­schaft. Und auch wenn unsere Kern­kompetenz die Haar­entfernung ist, bieten wir darüber hinaus etliche weitere Behand­lungen an. Wir sind stolz auf unser Handwerk und darauf, dass wir alles ausgebildete Kosmetiker­innen sind. Deswegen bilden wir mittlerweile selbst aus und sind seit 2017 Ausbildungs­betrieb in der dualen Ausbildung, mittlerweile in 16 Studios.
Die Kolleginnen in den Studios werden von einem kleinen Team in unserem Kölner Büro unterstützt. Moritz, einer der drei Gründer, leitet Senzera zusammen mit seinem Kollegen Thomas.
Wir werden noch viele Gäste glücklich machen mit unserem Können, unserer Zuwendung, unserer Profes­sionalität und unserem Lächeln. Und wir werden noch viele Kolleginnen glücklich machen mit unseren treuen Gästen, unserer Kultur und unserer Liebe zur Kosmetik und zum Menschen.

WIR ENGAGIEREN UNS

Für uns selbst und für andere

Wir möchten uns weiter­entwickeln, und arbeiten seit jeher an unserer fachlichen Weiter­bildung. Im Laufe der Jahre haben wir für uns erkannt, dass die persönliche Weiter­entwicklung genauso wichtig ist. Daher führen wir interne und externe Coachings durch, bei denen wir an uns selbst arbeiten. Kontinuierlich bieten wir Schulungen und Qualitäts­optimierungen und haben eine eigene Academy, in der Führungs­kräfte in verschiedenen Bereichen geschult werden. Mit Rollen­spielen und Übungen lernen sie, ihr eigenes Verhalten und das ihrer Kolleginnen zu reflektieren, Gespräche zu führen, selbst zu schulen, mit Zahlen umzugehen etc.

Zudem bieten wir jedem die Möglich­keit sich zu engagieren, und persönlich weiter zu wachsen. Hierfür sind wir immer wieder auf der Suche nach neuen Impulsen und gehen hier auch unkonventionelle Wege. Wir haben abseits des Arbeits­alltags Tage der Ruhe durchgeführt, als eine Zeit des Inne­haltens und der Reflektion über sich selbst und die eigenen Stärken. Außerdem engagieren wir uns bei einem Projekt im Libanon, in dessen Rahmen wir nun zum zweiten Mal mit einer Gruppe freiwilliger Kolleginnen für eine Woche in den Libanon fahren, um dort unsere Zeit und Aufmerksam­keit geistig und körperlich einge­schränkten Menschen zu schenken. Dieses frei­willige Engagement stärkt andere und uns selbst, und füllt unser Motto „außen schön – innen glücklich“ mit immer mehr Leben.

SENZERA

Unsere Geschichte

2004

Die drei Freunde Max, Moritz und Felix wurden von weiblichem Besuch aus dem Ausland darauf aufmerksam gemacht, dass es in Deutschland – anders als in Frankreich – keine Waxingstudios gibt. Die Idee war geboren.

2005

eröffnete das erste Senzera Studio in Berlin Mitte. Senzera war geboren. Der Schwerpunkt lag beim Waxing.

2008

kam das Sugaring als neuer Topseller unter den Dienstleistungen hinzu. Inzwischen gab es 9 Senzera Studios in 6 Städten in Deutschland.

2015

kam die dauerhafte Haarentfernung hinzu. Endlich waren die benötigten Geräte ausgereift und wir konnten unseren Gästen auch wirklich langfristig zu glatter Haut verhelfen.

2017

Seit 2017 ist Senzera Ausbildungsbetrieb und bildet im dualen System junge Menschen aus, die sich den Traum erfüllen als Kosmetiker/in anderen Menschen wohlzutun.

2018

eröffnete das erste Senzera Skin Studio. Hier verschönern Heilpraktiker und Kosmetikerinnen ihre Gäste in gewohnter Wohlfühlatmosphäre mit apparativen und minimalinvasiven Schönheitsanwendungen.

Stets mutig: ob bei der Einführung des Sugarings oder bei den ersten Werbe-Videos (ca. 2006 !).

FINDE EIN STUDIO

in Deiner Nähe